Jules Stauber ( 1920 - 2008 ) war ein weithin bekannter Cartoonist, besonders bei den Lesern der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und den "Nürnberger Nachrichten" für die er lange Zeit Cartoons zeichnete. Stauber, geboren in Montreux, aufgewachsen in Luzern, wo er auch zur Schule ging, wohnte seit 1962 in Schwaig bei Nürnberg. Stauber illustriete Bücher, zeigte seine Cartoons in Ausstellungen und arbeitetete unter anderm auch für Radio Vaticano.

Seine Cartoons sind nie hinterhältig oder obszön. Es sind liebenswerte Darstellungen menschlicher oder zwischenmenschlicher Begebenheiten oder Sehnsüchten.

Eine große Zahl von Radierungen, und Originalen aus der Sammlung von Dr. J. Sandweg sind verfügbar.

Ein neues Buch mit dem Titel "Jules Stauber Cartoons" und 170 Abbildungen kann in der Galerie erworben werden.

.