Imre Schrammel, Jg. 1933, geboren in Szombathely, ist einer der bedeutendsten Keramiker Ungarns. Seit 1958 Professor an der Hochschule für angewandte Kunst in Budapest und während der neunziger Jahre dortiger Rektor. Imre Schrammel ist derzeit künstlerischer Leiter der Porzellanfabrik Herend, für die er eine Serie von Figuren nach seinen Eindrücken des Karnevals in Venedig geschaffen hat. Von Hand mit Mustern der Porzellanfabrik bemalt, in begrenzter Stückzahl hergestellt, sind diese Figuren Meisterwerke der Porzellankunst.

Im Gegensatz zu diesen "klassisch schönen" Figuren sind Imre Schrammels im eigenen Atelier geschaffenen Plastiken meist unglasiert, oft in weichem Zustand im Sandbett gepreßt. Dadurch erhalten sie eine Ausdruckskraft, der man sich nicht leicht entziehen kann.